Pomorie

Kurstadt Pomorie Nördlich von Burgas liegt der Kurort Pomorie auf einer Landzunge im Schwarzen Meer.

Pomorie – klein, aber fein! Neben den ganz großen und bekannten Badeorten bietet Bulgariens Schwarzmeerküste auch zahlreiche kleine, aber auch feine Urlaubsecken, die es verdienen, kennen gelernt zu werden. So das kleine verträumte ruhige Städtchen Pomorie, das wie die „großen“ viel Sonne und Meer zu bieten hat, aber auch etwas ganz Eigenes: es ist ein Kurort und hat das bekannteste Moorbad der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Die Stadt Pomorie liegt ca. 20 km von Burgas entfernt auf einer ca. 2 km langen Halbinsel. Das beliebte Touristenressort Sonnenstrand ist nur ca. 10 km davon entfernt. Das wildromantische Städtchen Nessebar ist ebenfalls in greifbarer Nähe. Attraktiv ist Pomorie vor allem deshalb, weil es eben keines der großen Touristenstädte an der bulgarischen Küste des Schwarzen Meeres ist.

Das milde Klima und die romantische Lage von Pomorie sind Grundvoraussetzungen für einen erholsamen Urlaub, weit vom Trubel der großen Badeorte. Als Sehenswürdigkeiten sind der Hafen, die Strandpromenade, die Keltereien von Pomorie zu erwähnen. Der Weintraubenschnaps und der Weinbrand aus Pomorie haben das Städtchen berühmt gemacht. Zahlreiche gemütliche Restaurants, Souvenirläden, Fischrestaurants und Biergärten laden freundlich zum Einkehr ein.

Anreise Pomorie

Wer nach Pomorie reisen möchte, muss nach Burgas fliegen. Die Anreise erfolgt über den internationalen Flughafen von Burgas (IATA: BOJ), von dort in der Regel mit dem Shuttle-Bus oder einem Mietwagen nach Pomorie. Auch möglich ist eine Anreise über den Flughafen Varna. Abhängig von der Ausrichtung des Urlaubs ist ein Mietwagen vor Ort von Nutzen: Wer die vielen schicken Küstenstädtchen der Region erkunden möchte, sollte auf eigene Mobilität nicht verzichten.

Kurbad Pomorie

Die Stadt Pomorie bietet verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten, wie Hotels und Privathäuser, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Zwei Kurhotels, die ihren Gästen Schlammbäder im Haus anbieten, gehören auch dazu. Das Preisniveau ist etwas höher als in den Hochburgen der Pauschalreisen mit den großen Touristenhotels. Die Moorbäder sind bei vielen verschiedenen Krankheiten zu empfehlen, wie Atemwegserkrankungen, Gelenkerkrankungen, Erkrankungen des peripheren Nervensystems, diverse Hautkrankheiten, aber vor allem bei Frauenkrankheiten. Der Heilschlamm gibt unfruchtbaren Frauen die Hoffnung, Mutter zu werden – so sagt man wenigstens.

Foto: Boby Dimitrov / Creative Commons-Lizenz 2.0

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Objekte in Varna Objekte in Varna

1028 Objekte in Varna
Ab 31.5 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+